Neuigkeiten von IServ / Bald verfügbar: die IServ-Schulplattform für Eltern

Bald verfügbar: die IServ-Schulplattform für Eltern

In Zukunft kommunizieren Sie noch einfacher mit den Eltern Ihrer Schüler(innen) – bequem über die IServ Schulplattform.

Team IServ 01. November 2022 3 Minuten Lesezeit
Schulen können dank der IServ Schulplattform bald deutlich bequemer mit den Eltern ihrer Schüler(innen) kommunizieren.

Die Idee: Alle Eltern haben ihr eigenes IServ-Konto, mit dem sie alles Wichtige rund um ihr Kind oder ihre Kinder im Blick behalten. Lehrkräfte können z. B. direkt das OK für einen Klassenfahrt einholen, Leistungen besprechen oder einen Elternsprechtag koordinieren.

Aktuell testen wir für Sie das Herzstück der neuen Elternkommunikation: die Benutzerverwaltung, durch die Sie alle Zugänge mit wenigen Klicks einrichten. Alle Daten übernehmen Sie dabei direkt per Eltern-Import aus Ihrem Schulverwaltungsprogramm – genau wie beim Import-Modul. Mehr zur Elternverwaltung in der IServ-Dokumentation.

Nachdem sie sich angemeldet haben, kommen Eltern zu einer IServ-Oberfläche, die genau auf sie zugeschnitten ist. Hier sehen sie an einem Ort alle Informationen zu ihrem Kind oder ihren Kindern an Ihrer Schule, können Lehrkräfte erreichen und schnell eine Rückmeldung geben. Für die Elternkommunikation entwickeln wir nach und nach Module und integrieren bewährte IServ-Funktionen.

Als erstes Modul testen wir aktuell »Elternbriefe«, mit dem Sie bald alle Eltern zuverlässig und DSGVO-konform erreichen – z. B. indem Sie Nachrichten schreiben, Dateien verschicken und Rückmeldungen einholen. Dabei haben Sie immer im Blick, wer bereits geantwortet hat und bei wem Sie vielleicht nochmal nachhaken sollten. Mehr dazu in der IServ-Dokumentation.

Im Moment arbeiten wir an vielen weiteren praktischen Modulen, mit denen Sie bald einfacher mit Eltern kommunizieren – vom Messenger und dem Stunden- und Vertretungsplan bis hin zu einem dynamischen Übersetzungssystem, einer Bezahlfunktion und Aufgaben. Alle Details zu den geplanten Modulen und wann Sie voraussichtlich damit arbeiten können, finden Sie hier

Weitere interessante Artikel